ein alter Man im Anzug tanzt mit Kopfhörern auf dem Kopf - Photo by Andrea Piacquadio from Pexels

Seniorenversicherungen

Wer weiß schon, was noch kommt.

Das Alter zählt

Menschen im höheren Alter stehen oft bessere oder veränderte Bedingungen für Versicherungen oder Absicherungen zur Verfügung. Es lohnt sich auf jeden Fall, nach speziellen Tarifen und Angeboten für Senioren zu suchen und sich dahingehend beraten zu lassen. Ein angepasster Leistungsumfang mit reduzierten oder speziell erweiterten Risikofällen passt Ihre Absicherungen oft besser an veränderte Lebens- und Einkommenssituationen an.

Privatversicherungen

Hausrat-, Glas-, Privathaftpflicht-, Tierhalterhaftpflicht- und Wohngebäudeversicherungen bieten manche Versicherer für Personen ab dem 55. bzw. 60. Lebensjahr bis zu 25% günstiger an als den Normaltarif – und das bei gleicher Leistung!

Spezielle Senioren-Unfallversicherungen

Natürlich unterliegen ältere Menschen auch anderen Risiken durch Unfälle. Auf die damit verbundenen speziellen Bedürfnisse stellen sich einige Angebote mit ihren Leistungen deutlich besser ein als eine allgemeine Unfallversicherung.

Sterbegeldversicherungen – ohne Gesundheitsprüfung

Ein Trauerfall bringt oft hohe wirtschaftliche Belastungen mit sich. Allein für die Kosten rund um eine Bestattung fallen schnell 5.000 bis 10.000 Euro an.

Ermöglichen Sie Ihren Hinterbliebenen eine Trauerzeit frei von finanziellen Sorgen.

  • Eintrittsalter zwischen 40 und 90 Jahren möglich
  • Lebenslanger Versicherungschutz
  • Ohne ärztliche Gutachten und ohne Ausschluss von Krankheiten; dafür kurze Wartezeit und Staffelung in den Anfangsmonaten
  • Jährlich anfallende Überschüsse werden dem Vertrag gutgeschrieben
  • Doppelte Leistung bei Unfalltod und dabei keine Wartezeit und keine Staffelung bei Unfalltod

Private Pflege-Zusatzversicherung

Die Pflege und die damit verbundenen Kosten für Sie selbst und Ihre Angehörigen ist immer wieder Teil der medialen und politischen Debatte. Die Kosten für Pflege werden in den nächsten Jahren noch weiter steigen, wobei abzusehen ist, dass die staatlichen Leistungen nicht im selben Maße steigen werden. Diese Vorsorgelücke zu schließen und Ihnen eine würdevolle und angemessene Pflegebetreuung zu ermöglichen, haben wir uns zum Ziel gemacht.

Zur Ergänzung der gesetzlichen Pflege-Pflichtversicherung haben wir ein interessantes Produkt, das bei der Antragstellung nur nach bestimmten Krankheitsdiagnosen in den letzten 5 Jahren, nach vorhandener Schwerbehinderung, nach einer jemals erfolgten Antragstellung auf Erwerbsunfähigkeit und nach bereits bestehender Pflegebedürftigkeit fragt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf und fordern Sie für sich einen individuellen und unverbindlichen Vorschlag für eine Pflege-Zusatzversicherung an.

Rechnen Sie mal selbst!

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, hier und jetzt zu verschiedenen Themen der Vorsorge und Absicherung einen schnellen Kosten- und Leistungsvergleich zu erstellen.